Stadt Radevormwald Oberbergischer Kreis Folge uns auf Facebook Folge uns auf Instagram

Aktuelles


Neubau Kita Auf der Brede

Der Neubau der Kita Auf der Brede
geht mit großen Schritten voran. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Außenhülle des Gebäudes errichtet.

Das neue Gebäude ensteht auf einem Areal mit einer Grundfläche von 1.200 Quadratmetern. Es handelt sich dabei um einen Holzrahmenbau, der aus Fertigelementen besteht.

Die Arbeiten liegen bislang im Zeitplan.

▶ weiter lesen



Save the date

nächste Wupperkonferenz im Bürgerzentrum, Siedlungsweg 26

Am 28.03.2024 um 18:00Uhr findet die nächste Wupperkonferenz statt. Die Einladung kann ab dem 23.02.2024 hier eingesehen werden.

Trage dir jetzt schon den Termin in deinen Kalender ein. Komm vorbei und ergreife die Möglichkeit, die Wupperorte mitzugestalten!

Du möchtest weitere Informationen rund um die Wupperkonferenz haben? Dann schau dir den Reiter Wupperkonferenz näher an.

▶ Wupperkonferenz



Förderprojekt ausgelaufen und beendet

Das Förderprojekt "Integriertes Handlungskonzept Wupperorte" (InHK Wupperorte) ist mit Ablauf des 31.12.2023 ausgelaufen.
Derzeit läuft die Abrechnung der Förderung mit dem Fördermittelgeber.

Durch dieses Förderprojekt konnte in den Wupperorten Vieles bewegt werden. Du möchtest wissen, welche Maßnahmen durch das Förderprojekt in den Wupperorten umgesetzt werden konnten?

Alle Informationen findest du unter "Fördermaßnahmen" und "Projektwatch".

▶ Fördermaßnahmen
▶ Projektwatch



Wupperkonferenz ins Leben gerufen

Um weiterhin in den Wupperorten etwas zu bewegen, wurde durch das Quartiersmanagement und der Stadt Radevormwald im Jahr 2022 die Wupperkonferenz ins Leben gerufen.

Die Wupperkonferenz verfolgt das Ziel, die Bemühungen vor Ort zusammenzuführen und Synergien bzw. Zusammenarbeit zwischen Vereinen und aktiven Akteuren im Quartier zu ermöglichen.

Du möchtest weitere Informationen rund um die Wupperkonferenz haben? Dann schau dir den Reiter Wupperkonferenz näher an.

▶ Wupperkonferenz



Quartiersmanagement ausgelaufen und beendet

Das Quartiersmanagement ist zum Ende des Jahres 2022 ausgelaufen und beendet.

Maßnahmen, Projekte und Aktionen, die durch das Quartiersmanagement für die Wupperorte umgesetzt wurden, findest du im QuartierArchiv.

▶ QuartierArchiv



Jungendtreff LIFE ein Filmprojekt

Die Wupperorte in der Stadt Radevormwald sind unser Zuhause und stechen mit ihrer umgebenden Natur deutlich hervor.

Unsere BürgerInnen leben zusammen mit ihren Familien, Freunden und KollegInnen in einem historisch geprägten und gepflegten Viertel. Durch die Zusammenarbeit vieler verschiedener Personen und Organisationen bleibt dieses ein ruhiger Rückzugsort für Groß und Klein.

Um zu zeigen, wie sich das Wohnen und Leben in unseren Wupperorten gestaltet, hat der Jungendtreff LIFE ein Filmprojekt organisiert.

▶ weiter lesen



Wupperaner

Quartiersmanagement Wupperorte

  • Die Wupperorte stärken!
  • Begegungsraum schaffen!

Das Quartiersmanagement wird im Auftrag der Stadt Radevormwald und im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) durch das Bochumer Forschungs- und Beratungsinstitut InWIS durchgeführt.

Das Bürgerzentrum steht jeder und jedem Bürger*in offen.
Anregungen und Nutzungsideen sind immer herzlich willkommen!

▶ weiter lesen



Wupperaner

Hilfe im Quartier - "Wir gegen Corona!"

"Füreinander und Miteinander" und das in jeder Lebenssituation.

Jeder ist dazu angehalten in Ausnahmephasen, aber auch darüber hinaus, auf sein Umfeld zu achten, um auf physischer aber auch psychischer Ebene für eine gesunde und lebenswerte Zukunft zu sorgen.

Egoismus ist fehl am Platz!

Das Jugendamt der Stadt Radevormwald bietet aktuell drei Hotlines für verschiedenste Anliegen an:

▶ weiter lesen



Wupperaner

Förderangebot "Internet für alle"

Das neue Förderangebot der "Aktion Mensch" hat zum Ziel, mehr Menschen ins Internet zu bringen. So können Investitionskosten und Bildungsangebote gefördert werden, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am digitalen Fortschritt ermöglichen.

Das Angebot richtet sich an Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche oder Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten.

Folgende Bausteine können gefördert werden:

▶ weiter lesen



Archiv